logo chemieolympiade transDie Internationale Chemie-Olympiade (IChO) ist ein weltweiter Wettbewerb für Schülerinnen und Schüler allgemeinbildender Schulen bis zum 20. Lebensjahr. Sie wird seit 1967 jährlich in einem anderen Land ausgetragen, wobei vierköpfige Schülerteams aus über 70 Nationen sich in theoretischen und praktischen Chemie-Aufgaben messen. Neben dem Wettbewerb steht vor allem der völkerverständigende Gedanke im Vordergrund.

Zur Homepage der Internationalen Chemie-Olympiade

ICHO HANOIIChO Mannschaft2012IChO IV


Das deutsche Auswahlverfahren

Die IChO-Mannschaft wird in Deutschland in vier Runden ausgewählt. Das Auswahlverfahren wird vom Leibniz-Institut für Pädagogik der Naturwissenschaften und Mathematik (IPN) durchgeführt. In der ersten Runde, die in Hausarbeit gelöst wird, entwickeln die Schüler ihre Fähigkeit, selbständig mit der Fachliteratur zu arbeiten. Nach einer erfolgreichen Teilnahme an der 1. Runde, findet die 2. Runde statt. In dieser werden in einer Klausur an den jeweiligen Schulen die bundesweit 60 Besten ermittelt und können an der 3. Runde teilnehmen. In der 3. Runde trifft man auf Gleichgesinnte aus dem ganzen Land. Neben dem vielen neuen theoretischen Wissen, welches man sich in den begleitenden Seminaren aneignet, lernt man so auch viele neue Freunde kennen. In der 4. Runde steht bei der Vorbereitung das Arbeiten im Labor in Vordergrund. Anschließend werden die Teilnehmer aufgefordert, ihre Kenntnisse und Fähigkeiten beim Lösen von theoretischen und praktischen Aufgaben zu beweisen. Die vier besten qualifizieren sich dazu, Deutschland bei der Internationalen Chemie-Olympiade zu repräsentieren.

Siehe auch: Aufgabensammlung vergangener Jahre


Wer kann mitmachen?

Der Wettbewerb ist für Schüler allgemeinbildender Schulen offen, die bis zum 1. Juli im Wettbewerbsjahr noch nicht das 20. Lebensjahr vollendet haben.

Die Aufgaben sind in der Regel etwas kniffliger und entsprechend eher für Schüler der Oberstufe geeignet. Jedoch können oft auch jüngere Teilnehmer gut abschneiden. Eine frühe Teilnahme am Auswahlverfahren ermöglicht dazu Chemie-begeisterten Schülern, sich ein gutes Bild vom Fach zu verschaffen und ggf. beim erneuten Mitmachen sich besonders gut zu präsentieren.

Informationen zur Teilnahme


Der Ablauf der IChO

Die internationale RunIChO Mannschaft 2009de der Olympiade findet jedes Jahr in einem anderen Land statt. Der Wettbewerb dauert zehn Tage, wobei lediglich an zwei Tagen entsprechend praktische Aufgaben gelöst und eine theoretische Klausur geschrieben wird. Die restliche Zeit wird von den Veranstaltern zur Diskussion und Auswertung der Ergebnisse genutzt. Für die Teilnehmer bietet sich währenddessen die Möglichkeit, das Gastgeberland und deren Kultur in zahlreichen Exkursionen und Workshops zu erkundigen und sich mit anderen Chemie-begeisterten Schülern auszutauschen. Am letzten Tag vor der Abreise werden die Sieger geehrt. Die IChO findet als Individualwettbewerb statt (die Bezeichnung „Mannschaft“ geht aus der repräsentativen Rolle hervor), jeder Schüler kann entsprechend seiner Leistung eine Medaille für sich gewinnen. Diese werden wie folgt vergeben: Gold für die besten 8-12%, Silber für die weiteren 18-22%, Bronze für die weiteren 28-32%.


Preise

Eine Teilnahme am deutschen Auswahlverfahren lohnt sich – von Buchpreisen über Praktika im In- und Ausland bis hin zum Hauptpreis – der Teilnahme an der internationalen Runde, können Schüler einiges gewinnen. Dazu kommt ab der 3. Runde die Gelegenheit, andere Gleichaltrige kennenzulernen, die sich ebenso für Chemie interessieren.

Liste der Preise


Der FChO und die IChO

 Die IChO wird nicht vom FChO organisiert. Dennoch ist der Verein schon seit seinem Entstehen eng mit der Olympiade verbunden. Die Gründungsmitglieder sind ehemalige Olympioniken, und auch heute kommen die meisten Mitglieder über eine Teilnahme am Auswahlverfahren zum Förderverein. Die tatsächliche Förderung ist sehr vielseitig – von Betreuung der Auswahlrunden und Präsentationen bei Seminaren bis hin zu Organisation von Praktika und Preisen für die teilnehmenden Schüler.

Weitere Links:

Projekte des FChO

Linksammlung zu IChO-bezogenen Webseiten