"Chem-pions" ist ein Experimentalwettbewerb für Schüler*innen aller Schulformen der Klassen 5 bis 8 in Nordrhein-Westfalen. Er ist erstmalig im Herbst 2017 publiziert worden und trat damit die Nachfolge des Wettbewerbs "Chemie entdecken" an, dessen Aufgaben die Experimentierfreudigkeit der Schüler*innen aus NRW seit einem Start im Jahr 1998 immer wieder wecken konnten.

Inhaltlich steht jeweils ein Alltagsprodukt oder ein Alltagsphänomen im Mittelpunkt, zu dem chemische Experimente durchzuführen sind, die mit einfachen Mitteln zu Hause bewerkstelligt werden können. Über diese Experimente soll schriftlich berichtet werden. Für die höheren Jahrgänge gibt es Zusatzaufgaben, welche ebenfalls zu bearbeiten sind. Chem-pions ist ein Einzelwettbewerb, der zwar ein Experimentieren im Team zulässt, aber von den Teilnehmer*innen einen selbstständig formulierten Versuchsbericht erwartet.

 Alle Teilnehmer*innen melden sich online auf der Homepage der Chem-pions zum Wettbewerb an. Die zu den Experimenten angefertigten Protokolle können mit einem persönlichen Account bis Mitte November des jeweiligen Schuljahres hochgeladen werden und werden anschließend getrennt nach Jahrgängen bewertet. Dabei werden eins bis vier Sterne vergeben. Schüler*innen, deren herausragende Protokolle mit vier Sternen ausgezeichnet wurden, werden zu einer Abschlussveranstaltung eingeladen, bei der sie ihre Urkunden überreicht bekommen und Sachpreise erhalten.

 Der Wettbewerb wird von der Bezirksregierung Köln im Auftrag des Ministeriums für Schule und Bildung NRW veranstaltet und durch den Fonds der Chemischen Industrie und Evonik Industries gefördert.

 

Zur Homepage