WILLKOMMEN BEIM FCHO E.V.

Förderverein Chemie-Olympiade e.V.

Was vor 25 Jahren mit einem kleinen Kreis von zwölf ehemaligen Olympioniken begann, bildet heute ein Netzwerk aus über 550 Mitgliedern – Studierende, Professorinnen und Professoren, Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer sowie Vertreterinnen und Vertreter aus der Industrie – verteilt über ganz Deutschland und darüber hinaus, die sich ehrenamtlich für die Förderung naturwissenschaftlich interessierter Schülerinnen und Schüler einsetzen. Diese bilden den Nachwuchs unseres Vereins, der stetig wächst.

Wie kann ich an der IChO teilnehmen?

Vom 23.02. – 02.03. fand in Göttingen die dritte Runde für die besten 60 Teilnehmerinnen und Teilnehmer des deutschen Auswahlverfahrens zur Internationalen ChemieOlympiade 2019 statt. Unter Mitwirkung zahlreicher Vereinsmitglieder wurden die Schülerinnen und Schüler durch ein umfangreiches Vortrags- und Übungsprogramm auf die zwei anspruchsvollen Klausuren vorbereitet. Neben Lehreinheiten zu den Hauptsätzen der Thermodynamik standen unter anderem die Grundlagen der Strukturchemie sowie Anwendung stereoselektiver Reaktionen auf dem Plan. Die Veranstaltung wurde durch ein buntes Rahmenprogramm abgerundet. Besondere Highlights waren hier der Besuch der ortsansässigen Saline sowie ein chemisches Escape-Room-Spiel, in dem knifflige Rätsel rund um chemische Thematiken in Teamarbeit gelöst werden mussten.

In diesem Jahr konnte die Urkundenverleihung erstmalig bereits am letzten Tag der dritten Runde erfolgen. Eine Liste der Schülerinnen und Schüler, die sich für die 4. Runde in Kiel qualifiziert haben, ist dem verlinkten Artikel auf der Homepage des IPN zu entnehmen.

Als Vortragende und Betreuende waren unsere Vereinsmitglieder Roman Behrends, Alexander Bonkowski, Maximilian Fellert, Niklas Geue, Maxi Keitel, Jan Kruse, Truc Lam Pham, Kasimir Merlin Philipp, Felix Strieth-Kalthoff sowie das Team vom IPN rund um IChO-Leiterin Sonja Hanebaum, Annike Schlaubke und Sarah Eckhardt vor Ort.  

Das Fazit der Woche lautet aus Betreuer- wie auch aus Teilnehmersicht: Wenig geschlafen, viel gelernt und noch mehr Spaß gehabt!